Weihnachtsglocken Weihnachtsmann
 

» Gedichte zur Weihnachtszeit

»Adventszeit

Ich stelle meine Schuhe raus,
nachts kommt leis der Nikolaus.
Rein hol ich sie am Morgen,
dabei hab ich keine Sorgen.
Drinnen ist feiner Lebkuchen,
den muss ich nicht einmal suchen.
Vierter Advent ist schon heut,
an Weihnachten kommen Leut.
Zur Kirche gehen wir sehr gern,
der Weihnachtsmann, der ist noch fern.
Reich beschenkt werd ich heute,
dann mach ich fette Beute.
Morgen essen wir ne Gans,
mit meinen Bruder Hans.
Nun trinken wir einen Sekt,
das essen hat gut geschmeckt.
Dann schlafe ich in Bettchen ein,
im Arm mein neues Kuschelschwein.


Autor: Steven Graff
Eingetragen von: Steven

Neues Gedicht eintragen | zur Übersicht

© Borkenhagen-Webservice • Sven Borkenhagen • ImpressumDatenschutzKontakt